Braintrainment - Hirnfrequenzen

Jederzeit motiviert - konzentriert - sofort entspannt


Mit akustischen Frequenztönen

     

Geht das? Es geht!

     

Ist das Quacksalberei oder Esoterik?

Nein, es ist Wissenschaft.

     

Mit sogenannten Binaureal Beats und Isochronic Tones können, je nach Frequenzmuster, innerhalb kurzer Zeit bestimmte Nervenzell-Verbände synchronisiert werden.

     

Dadurch werden ähnlich wie bei meditativen Techniken, Autogenem Training oder rhythmischem Sport sehr schnell Effekte erzielt.

     

Man ist in der Lage, direkt im reizverarbeitenden System einzugreifen und dieses zu modulieren.

     

Eine hervorragende Sache - ohne Kosten!

     

Durch das Anhören der Töne mit bestimmten Frequenzen ist es möglich, die erwünschten Zustände wie Konzentration und Fokussierung, Wachheit oder einfach Entspannung und sogar auch    Schlaf innerhalb weniger Minuten zu erreichen.

     

Je nach Wachheits und Erregungszustand unterliegen unsere Nervenzellen unterschiedlicher elektrischer Aktivität, die mittels EEG abgeleitet werden kann.


Konkret sind dies:

     

Deltawellen - niederfrequent zwischen 0,1 und 4 kHz - typisch für die Tiefschlafphasen in den ersten Stunden der Nachtruhe, wenn kaum traumassoziierte REM-Phasen vorliegen.

     

Thetawellen zwischen 4 und 8 kHz sind typisch für leichte Schlafstadien. Bei Kindern können sie auch im Wachzustand auftreten.

     

Alphawellen zwischen 8 und 13 kHz - die Entspannungswellen. Der Begriff "Alphazustand" rührt vom vermehrten auftreten dieser Wellen her. Sie zeigen sich vor allem bei entspannten Wachheitszuständen - vorwiegend bei geschlossenen Augen.


Typischerweise, wenn wir mit geschlossenen Augen bei Musikstück träumen, ist die Alpha-Aktivität sehr hoch.


Klassischerweise auch bei der Meditation und meditativen Techniken wirken ein Hervorrufen und langes Verweilen im Alphazustand als maßgeblicher Grund für die Entspannung.

     

Der Alphazustand ermöglicht es dem Gehirn und dem gesamten Körper, zu entspannten und auf Regeneration zu schalten.

Deutlich messbar ist dies durch einen starken Abfall des Kortisolspiegels. Zugleich kommt es bei regelmäßiger Anwendung zu einer positiven Veränderung der Kommunikation von Nervenzellen, erhöhter Stressresilienz und besserer Stimmung.

     

Beta-Wellen zwischen 14 und 30 kHz sind typisch für den wachen Zustand mit offenen Augen. Wenn wir uns unterhalten, durch die Stadt laufen, lesen oder arbeiten - so sind meistens Beta-Wellen aktiv.

     

Gammawellen > 30 kHz

Sie entsprechen Zuständen höchster Konzentration und Fokussierung. Im Gammazustand kann eine hohe Leistungen erzielt und innerhalb kurzer Zeit sehr effektiv gearbeitet werden. Äußerliche Reize werden vermindert wahrgenommen, sodass ein geringeres Ablenkungspotential besteht.  


Das Wunderbare ist nun, dass mittels Binaureal Beats und Isochronic Tones gezielt Verbände von Nervenzellen in bestimmte Aktivitätsmuster versetzt werden können.

     

Dies ist zum Beispiel eine sehr gute Möglichkeit für alle, die sich mit klassischen meditativen Techniken oder autogenem Training schwer tun. Manch einer kommt sich lächerlich dabei vor oder schafft es nicht, sich auf die Entspannungstechniken einzulassen.

     

Mit den Binaureal Beats und Isochronic Tones gibt es nun hier eine Möglichkeit, sehr einfach und schnell in den entspannten Alphazustand zu gelangen.

     

Einfach Kopfhörer aufsetzen - ruhig hinlegen oder entspannt hinsetzen und die Töne wirken lassen.

     

Man wird bald feststellen, wie wunderbar schnell und einfach es geht, in einen herrlich entspannten Zustand wegzugleiten.

     

Zudem wird jeder Anwender sich dabei ertappen, wie er früher oder später in seinen Gedanken an schöne Plätze, beispielsweise vom letzten Urlaub, reisen wird und wieder das wunderbar entspannte Dasein am Strand von Ibiza real erleben kann.

     

Das geniale ist, dass man sich nach einer 15 bis 30 minütigen Entspannungsphase mit den Tönen fühlt, wie nach einer Woche erholsamen Urlaubs.

     

Gleichwohl kann natürlich auch eine vermehrte Aktivierung und Konzentration hervorgerufen werden.

     

Wenn höhere Frequenzen ausgewählt werden, ist es möglich, sofort maximale Konzentration und Fokussierung zu erzielen!

     

Auch, wenn man bis vor wenigen Minuten seine Gedanken nicht sortieren konnte, keinen Zugang zu einem Thema hatte und noch beim letzten Date im Starbucks hängt - mit der richtigen Frequenz    ist innerhalb von 5 Minuten die Konzentration hergestellt.  

     

Und das Beste: es kostet nichts oder nur sehr wenig!

     

Zumeist bewegen sich die Kosten für gute Töne oder Apps bei unter 5-10€. Verschmerzbar für das, was man an Effekt für seinen ganzen Körper und vor allem - den Kern, das erlebende und verarbeitende Gehirn - bekommt.


Was Binaureal Beats NICHT können

 

Es handelt sich definitiv um KEINE Wundermittel gegen unheilbare Krankheiten

Weder Krebserkrankungen, noch Autoimmunkrankheiten oder sonstige schwer oder weniger schwerwiegende Krankheit wird durch die Töne therapiert werden können. 

     

Allerdings ist eine Unterstützung der Therapie durch Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte durchaus im Rahmen des Möglichen!

Durch Meditation lassen sich, so gemäß zunehmender Studienlage, zahlreiche Krankheiten positiv beeinflußen.

Binaureal Beats und Isochronic Tones können einen Zugang zu Meditation und meditativen Zuständen ermöglichen.


Zu erwähnen ist allerdings, dass rund 20% der Menschen NICHT auf die Töne ansprechend. Wieder einige empfinden sie eher als unangenehm oder störend. Allerdings mag dies auch mit der großen Vielfalt an Frequenzen zusammenhängen.

Hier empfiehlt es sich, einfach verschiedene Töne und Frequenzen auszuprobieren, bevor man für sich das Thema entgültig beschließen sollte. 

     

Bei hirnorganischen Erkrankungen wie Depression, Anfallsleiden und / oder Therapie mit Psychopharmaka sollten die Töne nicht oder nur nach Rücksprache mit dem Arzt und Therapeuten angehört werden. 

     

Alles in allem sind Binaureal Beats und Isochronic Tones eine hervorragende Möglichkeit, schnell und rasch sein Gehirn zu polen und störende Gedanken loszuwerden.


Sei es, um konzentriert zu arbeiten oder um endlich den Kopf frei zu bekommen und abzuschalten.