Lern- und Zeitmanagement

spielend.leicht.lernen


"Das Genie überblickt das Chaos“ – heißt es gerne.


Nicht wirklich gelten mag dies für eine mehrwöchige oder gar mehrmonatige Lernphase. 

 

Chaos, insbesondere zeitliches, ist ein Hauptproblem für Stress, Unsicherheit und mangelnde Effektivität beim Lernen.

Es gilt, seine Tage und Wochen zumindest in Bezug auf das Lernen klar und übersichtlich in einzelne Lerneinheiten, am besten zu 30 bis maximal 90 Minuten, zu  strukturieren.

     
Tageszeiten + Lernleistung

Wie schon beim Thema Biorhythmus besprochen – muss jeder herausfinden, zu welchen Tageszeiten die höchstmögliche Leistungsfähig besteht und entsprechend seine Tage planen.


Gut und gerne 50% des Lernerfolgs ergibt sich alleine daraus, dass die anspruchsvollsten Lerninhalte auch zu den Tageszeiten mit der geistig höchsten Leistung bearbeitet werden!


Dabei ist es absolute Verschwendung, in diesen Zeiten hoher Leistungsfähigkeit intellektuell wenig fordernde Tätigkeiten wie Essen, Haushalt oder Einkaufen zu erledigen! Diese sollten in Lernpausen oder Tageszeiten mit schlechterer Leistungsfähigkeit, beispielsweise nach dem Mittagessen oder Frühmorgens, erledigt werden.

 

Uhrzeit der Prüfung

Unbedingt sollte darauf geachtet werden, dass rechtzeitig vor dem Klausur- oder Prüfungstermin der Organismus auf die Uhrzeit der Prüfung eingestellt wird! 

Das bedeutet, wenn beispielsweise eine Examensprüfung um 09.00h beginnt, sollte mindestens 2 Wochen vor der Prüfung der Körper daran gewöhnt werden, um diese Zeit geistige Höchstleistungen zu bringen. 

Das bedeutet, ab spätestens 2, besser 3 Wochen zuvor die Prüfungssituation zu "simulieren" und um diese Uhrzeit entweder Probeklausuren oder -examina zu absolvieren oder sehr anspruchsvolle Inhalte zu lernen. 

 

Tipps, Tricks und Lernbremsen

Auf den folgenden Seiten gibt es viele konkrete Tipps und Tricks sowie Strategien zur Optimierung von Lernzeit, Lernleistung und Prüfungssituation. Ausserdem alles über die häufigsten aber unbekannten Fehlerquellen und wie man diese leicht abstellt und "Lernbremsen" erkennen und ausmerzen kann. 


Untermenü Lern-/Zeitmanagement