Pausen und PowerNapping

Chillout für die Neuronen


Elementar wichtig ist es, regelmäßig Pausen einzulegen!

Leider ein sehr oft unterschätzter Aspekt beim Lernen.


„Ich muss durchziehen“ oder „ Pausen brauche ich nicht – kann ich mir auch gar nicht leisten“ sind keine seltenen Aussagen.


Wer nicht gezielt und regelmäßig Pausen einlegt, kann
unmöglich sein bestes Potenzial abrufen!

     

Hier ist die Empfehlung, sich selber zur überprüfen, ob man zu Durcharbeiten neigt oder sich konsequent Pausen gönnt. Ausnahmsweise haben es hier die Raucher mal leichter - die müssen automatisch  alle 45 min. eine Zwangspause einlegen.

 

Das Gehirn braucht Zeit
Denn das Gehirn benötigt Zeit, neu aufgenommene Inhalte zu verarbeiten und ggf. mit bereits bekannten Informationen zu verbinden.

 

Nach 45-60 min. intensiven Lernens sollte eine 5-10 minütige Pause eingelegt werden. Sehr erholsam ist es dabei, sich zu bewegen, ggf. mit Dehn- und Streckübungen.

Auch frische Luft und tiefes Atmen sind wichtig.

Häufig wird bei konzentrierter Arbeit die Atmung vernachlässigt - wir atmen zu flach, was zu einer leichten Unterversorgung mit Sauerstoff führt.

 

Spätestens nach einer 90 bis 120min. Lerneinheit sollte die Pause nicht kürzer als 10min. sein.

 

Viel länger müssen die Pause nicht sein - der Erholungseffekt ist in den ersten fünf Minuten am größten!


Powernapping


Insbesondere ausreichender und erholsamer Schlaf sowie Pausen sind unabdingbar dafür, Inhalte abzuspeichern.

         

Hervorragend für die mentale Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden sind kurze Nickerchen („Power Naps“) bis maximal 30 Minuten Dauer.

     

Nicht länger – sonst gelangt das Gehirn in tiefere Schlafstadien und beim Aufwachen fühlt man sich wie gerädert, braucht oftmals Stunden, um wieder in Gang zu kommen.


Perfekt ist es, nach dem Mittagessen einen Espresso zu trinken und dann direkt 15-30min. PowerNapping zu machen!

Die Wirkung des Koffeins aus dem Espresso wirkt genau dann, wenn man wieder aufwachen soll:

nach etwa 20min.

     

Dann ist das Gehirn erholt und mental wieder "frisch" für die restliche Hälfte des Lerntags!

 


Untermenü Lern-/Zeitmanagement